Nominiert für den GERMAN SONGWRITING AWARD

Catharina Schwarz schreibt seit kurzem ihre Songs selbst. Der Erste, „Das Mädchen im Spiegel“, wurde veröffentlicht und kratzt gerade an der 100000er Marke bei Spotify

Mit ihrem zweiten Song „Angekommen“ (unveröffentlicht – eine Bedingung, um beim GSA teilnehmen zu dürfen) wurde die Jung-Songwriterin in der Kategorie Schlager für den besten Text / Song nominiert. Insgesamt 7 Titel / 6 Songwriter wurde von mehr als 1000 Einreichungen ausgewählt. Für Catharina, die vollkommen überrascht von der Nominierung war, ein riesen Erfolg.

„Ich schreibe Texte, die sich auf Situationen und Erfahrungen aus dem Leben, meisst meinem eigenen, beziehen. Sicherlich sind es Momente, die sehr viele Menschen schon erlebt, oder gefühlt haben und so denke ich, hat es die Jury eben auch angesprochen. Mein Titel handelt von einer Begegnung, die Richtungsweisend für die Zukunft im privaten Sinne ist“, so Catharina bei einem Interview auf die Frage, was der Titel für sie bedeutet, „ich bedanke mich wirklich von Herzen bei der Jury, dass sie meinen Titel bzw Text ausgewählt hat und für Nominierungsfähig erachtet hat. Damit habe ich nicht im geringsten gerechnet, bin ich doch gegen weitaus erfahrenere Songschreiber angetreten.

Ich hoffe, dass ich diesen Song „Angekommen“ bald veröffentlichen kann, ich denke er wird viele Menschen berühren.“

MEHR LESEN: SCHLAGERPROFIS

Den nominierten Titel schrieb Catharina zusammen mit Paul Falk und Daniel Gogolla.